ZOS in der Sonnenburg

Es bestehen in der ganzen Schweiz verschiedenste Wohneinrichtungen mit unterschiedlichen Konzepten. In vielen Einrichtungen wird abstinenzorientiert gearbeitet.

Die Sonnenburg nimmt entsprechend ihrem Leitbild Männer auf, die psychisch und sozial beeinträchtigt und/oder suchtmittelabhängig sind. Das agogische Betreuungskonzept beinhaltet keine Abstinenzorientierung.

Es erlaubt den Konsum und ermöglicht je nach Situation eine kontrollierte Abgabe von Alkohol. Das ZOS Konzept nimmt die Substanz Alkohol in den Fokus, kann aber jederzeit für andere Substanzen weiter entwickelt werden.Für einige Menschen mit langjähriger Alkoholkrankheit ist ein abstinentes Leben aus verschiedenen Gründen keine Option. In der Regel leiden sie bereits an Folgekrankheiten (Pankreatitis, Leberzirrhose, Korsakow-Syndrom etc.), konsumieren zusätzlich auch weitere Substanzen (Nikotin, Cannabis, Medikamente) und weisen Doppel- und Mehrfachdiagnosen auf (Depression, Borderline, Schizophrenie etc.).

 

Broschüre ZOS in der Sonnenburg zum download

Konzept ZOS in der Sonnenburg zum download