Kurzkonzept Sonnenburg

-      Ausgangslage und Zielgruppe

-      Wohnen / Tagesstruktur

-      Angebot

-      Zusammenarbeit

-      Grundhaltung

-      Kosten

-      Kontakt

 

Ausgangslage und Zielgruppe

Die Sonnenburg ist ein Wohnheim mit integrierter Beschäftigung, welches Lebensraum für 30 Bewohner mit besonderen Einschränkungen im Suchtbereich (Alkohol / Drogen), sowie in Kombination mit psychischen Auffälligkeiten bietet. Wir nehmen Personen auf, die psychisch und sozial beeinträchtigt und / oder suchtmittelabhängig sind. Die agogische Arbeit ist im Grundsatz nicht absti-nenz-, aber ausstiegsorientiert.

Wohnen / Tagesstruktur

Das Wohnheim bietet 30 Bewohnern ein Zuhause. In vier Wohngruppen ist täglich während 24 Stunden Betreuung durch qualifiziertes Personal sichergestellt.

Die Heimbewohner werden bei der Alltagsbewältigung in allen Lebensbereichen begleitet. Erfahrene Fachpersonen aus der Sozialpädagogik/Sozialarbeit, der Psychiatrie und der Agogik unterstützen die Bewohner, sie sind ihnen behilflich ihre Lebensgestaltungsfähigkeit zu erhöhen und so die Lebensqualität zu steigern.

Die Mehrheit der Bewohner findet intern einen Arbeits- resp. Beschäftigungsplatz (Holzwerkstatt, Industrieabteilung, Flechterei, Küche, Hauswirtschaft, Kundenarbeiten z.B. Garten etc.). Externe Beschäftigungsangebote als Übergangs- oder Ausstiegsangebote und Lernfelder sind ebenfalls vermittelbar.

Angebot

In Anlehnung an milieutherapeutische Grundannahmen wird in der Sonnenburg mit dem Bezugspersonensystem gearbeitet. Dadurch wird die Eigenwirksamkeit der Bewohner gestärkt und gefördert.

Gemeinsam mit den zuweisenden Behörden und involvierten Fachstellen (z.B. Ärzten, Psychiatern etc.) werden mit den Bewohnern individuelle Zielsetzungen erarbeitet. Diese können unter Beachtung von verschiedenen Voraussetzungen zum Beispiel auch eine kontrollierte Alkoholabgabe beinhalten.

Zusammenarbeit

Grosses Gewicht wird auf eine gut funktionierende Zusammenarbeit mit den Angehörigen der Bewohner, den zuweisenden Behörden (Vormund, Beistand) und den involvierten Fachstellen gelegt. Transparente Kommunikation und Information sowie kurze Wege für alle Beteiligten haben einen hohen Stellenwert.

Grundhaltung

Menschen werden in ihrer Ganzheit wahrgenommen. Die Beziehungen sind geprägt von gegenseitiger Achtung und Akzeptanz. Die die Individualität des Einzelnen wird gestärkt und es wird versucht, die vorhandenen Ressourcen zu stützen und zu stärken.

Kosten

Anwesenheitstaxe Zuweisungen Kanton TG pro Tag (2017)          Fr. 135.00

(Sonnenburg ist IVSE anerkannt – Aufnahmen aus allen Kantonen möglich, Beträge je nach KüG)

Kontakt

Sonnenburg wohnen & arbeiten

Amriswilerstrasse 32, 8570 Weinfelden

www.sonnenburg.ch

Tel.: 071 626 27 30

Fax: 071 626 27 31

info@sonnenburg.ch

 

Heimleiterin: Manuela S. Rast