Aufgaben & Ziele

Als Wohnheim mit integrierter Beschäftigung bieten wir betreuten Lebensraum für Erwachsene mit verschiedenen Suchtbehinderungen, teils in Kombination mit psychischen Auffälligkeiten/Beeinträchtigungen.


Wertschätzung

Mit unseren Bewohnern pflegen wir einen wertschätzenden und ressourcenorientierten Umgang. Durch gezielte, individuelle Tages- und Freizeitstrukturen können positive Erfahrungen mit neuen Coping-Strategien gemacht werden. Wir begegnen süchtigen Verhaltensweisen unserer Bewohner nicht abstinenz-fordernd, sondern ausstiegsorientiert.

Professionalität

Die Qualität unserer Dienstleistungen ist uns sehr wichtig. Zur Sicherheit und Umsetzung unseres Leitbildes und der Leistungsvereinbarung mit dem Kanton Thurgau unterhalten wir ein Qualitätsmanagementsystem und messen unsere Leistungen nach anerkannten Standards.

Bezugspersonen-System

Wir betreuen unsere Bewohner im Bezugspersonen-System: Jeder Bewohner hat eine ihm zugeteilte Bezugsperson, welche die Hauptverantwortung professionell mit pädagogischem und psychologischem Wissen übernimmt (Tages- Freizeitstruktur, Förderplanung, bereichsübergreifende Fallbesprechungen, jährliche Standortgespräche mit den Versorgern, Arzttermine, Einkäufe, Finanzen usw.)

Jeder Aufenthalt ist zielgerichtet, dh. es werden für eine bestimmte Zeitperiode zusammen mit Bewohner, Beistand und Bezugsperson verbindliche Ziele festgelegt (Aufenthaltsvereinbarung).

Fachberatung

Regelmässige Fachberatungen für das ganze Betreuungsteam inklusive Heimleitung durch unseren Hausarzt (Dr. A. Schweizer) und Psychiaterin (Dr. I. Michlbernhard), nebst verbindlichen Teilnahmen an Supervisionen, sind uns ein selbstverständliches Anliegen und fliessen direkt ein in die Betreuungsprozesse für unsere Bewohner.